Search
  • dorogruenenfelder

* Alchemie einer Geburt *



Es war eine Feuergeburt durch und durch. Eine Geburt mit vielen Überraschungen. An einem Ort, den ich nicht wählte. Unvorhergesehen. Ohnmächtig. Wie sie nicht hätte sein sollen. Diese meine erste Geburt. Hinterliess mich nicht. Nicht mehr hier. Ich schwebte. Im Strudel. Kumulat. Dicht. Ich. *



Ich wandelte als halblebendiges Fragezeichen. Warum musste das so kommen? Warum habe ich meine Macht abgegeben? Warum musste dieses Kind auf diese Weise hier landen?

Ich wollte die Zeit zurück drehen. Mich verkriechen. Niemanden sehen. Und das Kind in meinen Armen in meiner überfliessenden Liebe. Diese tieftiefe Verbundenheit. So ein Wunderwesen! Und alles schien so unwirklich. Ja, unwirklich.

Was diese Geburtsgeschichte in mir in Bewegung brachte, ist unmöglich in Worte zu fassen. Ich machte mich auf einen intensiven Heilungsweg. Sie war der Katalysator durch viele Ups and Downs, neue Erkenntisse, es war viel Loslassen und Entspannen. Stück für Stück habe ich geheilt. Habe ich die Ordnung darin erkannt.

Und meine Beziehung zu meinem Kind war seit Anbeginn besonders tief. Als hätte das alles so sein müssen. Als würden wir hier ein wichtiges Stück Weg gemeinsam gehen. Auf einer höheren Ebene.

Und nun, vor ein paar Wochen, hat sich der Kreis geschlossen. Nach meiner Ausbildung in der energetischen Aufrichtung, hatte ich den Impuls, mein erstes Kind aufzurichten. Seine Erlebnisse in diesen acht Jahren hier. Ich bat um Unterstützung der anderen.

Ich spürte meine Dammnaht intensiv. Die Geburt tauchte in mir auf. Wie ein Punkt auf der Zeitlinie. Doch er war nicht schwarz und dunkel, sondern leuchtete ganz hell. Wie eine Licht-Explosion. Zuerst dachte ich: Das kann nicht sein. Traumas sind bestimmt nicht licht. Doch das Strahlen blieb.

Alles machte auf einmal auf einer ganz tiefen Ebene Sinn. Die Puzzleteile fügten sich alle zusammen. Ich fühlte es bis in meine Zellen.

Dieses Erlebnis haben sich zwei Seelen kreiert. Trauma ist in Wahrheit eine sehr intensive Erfahrung, neutral gesehen. Da verdichtet sich die Energie aus allen Richtungen. Diese Geburt war ein Kumulat an Energie. Um neu zu explodieren. Aus diesem Punkt heraus konnten wir beide uns neu ausdehnen als Wesen. Dieses Trauma war in Wahrheit ein Gnadenmoment.

So bin ich nun hier. Fast neun Jahre später. Neu angebunden an die geistige Welt als spirituelle Geburtsbegleiterin. Ich habe mich tief erinnert an meine Gaben. Die Seelenebene verwoben mit unserem menschlichen Dasein. Mich geerdet und verwurzelt als systemische Naturtherapeutin. Und füge ich die energetische Aufrichtung hinzu als Möglichkeit, dich oder eine Geburt in die höchste Ordnung zu befreien, kommen mir Tränen der Dankbarkeit.

57 views0 comments

Recent Posts

See All